Freitag, 20. November 2015

UD Goblin

Den UD Goblin habe ich mir für meine Joytech VTC mini zugelegt. Er ist der alten Kayfuntechnik nachempfunden. An die Wicklung kommt man ausschließlich nach Ablassen des Liquids, befüllen tut man ihn durch eine kleine Öffnung am Boden des Verdampfers aus der man vorher eine kleine Schraube entfernt. Groß motorisch reinkippen ist hier nicht... Spritze oder Nadelflasche ist angesagt.

Geliefert wird er als Mini Version mit einer Tankgröße von 2, noch was ml. Der Packung liegt noch ein Zweites größeres Glas und ein größerer Kamin bei, mit der man ihn zur Maxi Version (ca. 5 ml)  umrüsten kann.

Vom Aufbau der Base ähnelt er dem Billow v2 (wer den kennt) und sifft ganz leicht (altes und bekanntes Kayfun Problem...)
Von der Dampfentwicklung und vom Geschmack kann der Goblin gut mit den Kayfun ähnlichen swvd´s mithalten. Nachflussprobleme, Fehlanzeige.... Wer einen Kayfun hat wird das bestätigen können, die Stärke der Technik liegt im sehr gutem Nachfluss.

Was mir besonders auffällt ist, er ist ein richtiger Säufer. Man kommt mit nachfüllen kaum hinterher. Das macht ihn nicht gerade zu meinem Lieblingsverdampfer für unterwegs.... denn es ist mir zu Umständlich mit Schraubendreher und  Spritze in der U-Bahn zu hantieren.

Der UD Goblin ist meiner Meinung nach etwas für erfahren Dampfer mit Händchen für Technik und absolut nichts für einen Neueinsteiger.